03.09.2018

     
  Damen – SV Kirchheimbolanden 8:2
Ohne große Erwartungen traten die Damen gegen die Gäste aus Kirchheimbolanden an, hatte man doch in der vergangenen Saison nur ein Unentschieden und eine Niederlage erreicht. Doch bereits in den Doppeln bewiesen die Frankenthalerinnen erneut ihren Kampfgeist und drehten beide Partien nach Rückstand noch in 3:2 Erfolge. Scheinbar geschockt durch diese beiden Niederlagen gelang den Gästen nicht mehr viel: Kring und Salonon blieben im vorderen Paarkreuz ungeschlagen, Hochdörfer und Egersdörfer steuerten jeweils einen Punkt zum sicheren 8:2-Sieg bei.
 
     

     
  Herren II – TV 03 Wörth 9:3
Im ersten Heimspiel gegen die Gäste aus Wörth gelang der 2. Herrenmannschaft durch die Siege von Klein/Gailing, Dimitriou/Blase und Nada/Waikar ein Traumstart. Zwar wurden in den darauffolgenden Einzeln im vorderen Paarkreuz 3 Spiele verloren (lediglich Gailing gelang ein knapper 5-Satz-Sieg), doch in der Mitte blieben Dimitriou und Blase ebenso ungeschlagen wie im hinteren Paarkreuz Nada und der aus der 3. Mannschaft aufgerückte Parth Waikar. So hieß es am Ende 9:3 für Frankenthal.
 
     

     
  TSG Zellertal – Herren III 4:9
Beim schweren Auswärtsspiel in Zellertal musste die 3. Mannschaft mit 2 Ersatzleuten antreten. Nach der Auftaktniederlage von Waikar/Leckel sorgten Jäger/Can und Kriing/Lamprecht für die 2:1 Führung. Anschließend überzeugte einmal mehr der ins vordere Paarkreuz aufgerückte Parth Waikar, der beide Gegner in Schach hielt und so den Grundstein zum Erfolg legte. Jäger, Can, Kring(2) und Lamprecht holten die fehlenden Punkte zum verdienten 9:4 Sieg.
 
     

     
  TV GH Kleinkarlbach – Herren IV 6:9
Obwohl die 4. Herrenmannschaft der zeitgleich spielenden Dritten zwei Ersatzleute ‚abgeben‘ musste, gelang auch ihr gegen die nur zu Fünft angetretenen Gastgeber in Kleinkarlbach ein wichtiger 9:6 Sieg. Neben den 3 ‚geschenkten‘ Punkten waren Krasniqi/Weinert im Doppel erfolgreich, in den Einzeln erkämpften Krasniqi, Weinert (2), Wippel (2), und Theiss die Punkte für Frankenthal.
 
     

     
  TTF Dannstadt-Schauernheim – Schüler 6:1
Eine weitere hohe Niederlage mussten die Schüler in Dannstadt hinnehmen, lediglich Leckel/Zink konnten ihr Doppel für sich entscheiden.
 
     

     
  SV Kirchheimbolanden – Schülerinnen 6:1
Auch die Schülerinnen verloren in Kirchheimbolanden 6:1, hier erkämpfte Nina Mühlbeyer den Ehrenpunkt.
 
     

Seitenanfang | zurück