25.02.2018

     
  Herren I – TTV Albersweiler 9:4
Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel der 1. Pfalzliga wollten die Herren der ersten Mannschaft unbedingt die bittere Hinrunden-Niederlage vergessen machen. Da man in stärkster Besetzung antreten konnte, war ein offenes Spiel zu erwarten.

Beranek/ Roth setzten ihre Serie fort und gewannen gegen Stein/ Pahl in drei Sätzen. Nichts zu erben gab es für Langstein/ Haft gegen Keller/ Schäffer. Kring/ Klein konnten, trotz erheblicher Startschwierigkeiten (0:2-Satzrückstand), Lürtzener/ Butz 3:2 in die Knie zwingen.

Langstein konnte seinen Hinrunden-Erfolg gegen Schäffer nach verlorenem ersten Satz wiederholen. Beranek trumpfte im ersten Satz gegen Keller groß auf, ehe dieser zunehmend sicherer agierte und den zweiten Gästezähler holte. In der Mitte siegte Roth gegen Lürtzener in drei souveränen Sätzen. Kring stellte gegen Stein nach verlorenem ersten Satz seine Taktik um und konnte 3:1 gewinnen. Haft und Klein hielten sich gegen Butz bzw. Pahl schadlos und sicherten somit die nächsten beiden Punkte nach einem 1:2 Satzrückstand das Spiel noch "klauen" konnte. Etwas unglücklich war die Niederlage von Roth, dessen tolle Aufholjagd gegen Stein nicht belohnt wurde.

In einem packenden Spiel konnte Kring gegen Lürtzener im fünften Satz mit 11:9 den Überraschungssieg für die TTF eintüten. Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel gegen den TTC Nünschweiler an.
 
     

     
  Damen – TTV Albersweiler 8:1
Gegen die punktlosen Gäste aus Albersweiler wollte man unbedingt gewinnen. Zwar fehlte Renate Kring krankheitsbedingt, doch mit Elina Kogane konnte man mindestens adäquaten Ersatz aufbieten.

In den Doppeln unterlagen Kogane/ Egersdörfer, während sich Hochdörfer/ Salomon nervenstark präsentierten und ihr Doppel in der Verlängerung des fünften Satzes für sich entscheiden konnten. Da man im folgenden kein Spiel mehr abgab, war das Spiel nach gut zwei Stunden Spielzeit zugunsten der TTF entschieden.
 
     

     
  Herren II – TTC Oggersheim 2:9
Gegen den Tabellenzweiten standen die Zeichen bereits vor Spielbeginn aufgrund enorm hoher Ersatzgestellung schlecht. In den Doppeln waren lediglich Klein/ Dimitriou erfolgreich. Trotz einiger knapper Spiele setzte sich der Negativtrend in den Einzeln fort, in denen lediglich Klein gegen Tim Röske erfolgreich war.
 
     

     
  Herren III – TSG Grünstadt III 9:0
Die Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht aus Grünstadt löste die dritte Herrenmannschaft souverän in der Aufstellung Simon, Gast, Jäger, Kring, Can und Krasniqi.
 
     

     
  TSG Zellertal II – Herren IV 4:9
Etwas Luft im Abstiegskampf konnte sich am Freitagabend unsere vierte Mannschaft verschaffen. Durch Siege von Leckel/ Dyckmans, Gerhard/ Gundlach, Gerhard, Gundlach, Leckel, Dyckmans (2), Wippel und Hochdörfer konnte man den Sieg erringen.
 
     

Seitenanfang | zurück