04.04.2017

     
 

TV Leiselheim II – Herren I 9:3
Ohne Pluspunkt in die Erste Pfalzliga. Erste Herrenmannschaft der TTF Frankenthal verliert letztes Saisonspiel in Leiselheim 3:9
Die ersten Herren der TTF Frankenthal haben die Saison in der Tischtennis-Oberliga Südwest ohne Pluspunkt beendet. Auch im abschließenden Auswärtsspiel am Samstag beim TV Leiselheim II zeigte das Team um Mannschaftsführer Uwe Nölte eine achtbare Leistung, unterlag aber 3:9. Die TTF-Herren treten nun den Gang in die Erste Pfalzliga an.

Frankenthal musste kurzfristig umstellen. Peter Beranek fiel aus – sein Flug hatte Verspätung. Für ihn sprang Andreas Kring (Herren II) ein. Wie zuletzt häufiger hielten die TTF die Partie lange offen. Im Einzel gingen aber alle drei Matches, die erst im fünften Satz entschieden wurden, an die Gastgeber. Uwe Nölte war denn auch mit dem Auftritt, nicht aber mit dem Ergebnis zufrieden. "Das 9:3 sieht deutlicher aus, als es war. Für uns war viel mehr drin. Wir haben uns auch im letzten Rundenspiel nicht hängen lassen und noch einmal alles gegeben", sagte der Mannschaftsführer. Nölte wird in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Er zieht nach Frankfurt und wird sich dann einen Verein in Wohnortnähe suchen.

Am Samstag lagen die TTF-Herren nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 zurück. Ersatzmann Andreas Kring bot eine ansprechende Leistung an der Seite von Uwe Nölte beim Dreisatzerfolg gegen Nicolas Flügel/Janis Oberle. "Andreas hat die wichtigen Punkte gemacht und sehr überlegt gespielt", lobte Nölte. Es folgten zwei Dreisatzniederlagen im oberen Paarkreuz. Uwe Nölte (gegen Stephan Kaiser) und Jens Langstein (gegen Kamil Matejka) waren chancenlos.

Seine starke Form der vergangenen Wochen bestätigte Nico Dürrschmidt. Der Angriffsspieler bezwang im mittleren Paarkreuz das Nachwuchstalent Nicolas Flügel mit 3:1 Sätzen. Flügel spielt nächste Woche im Deutschlandpokal für seinen Landesverband, weshalb das Spiel gegen Frankenthal vorverlegt wurde. Martin Roth zwang seinen favorisierten Gegner Viktor Yaney in den fünften Satz, verlor diesen aber 1:11.

Im hinteren Paarkreuz verlor Andreas Kring gegen Abwehrspieler Janis Oberle. Dagegen überraschte Christos Dimitriou mit seinem glatten Erfolg gegen Maurice Engel. "Christos hat bärenstark gespielt, gut geblockt und starke Angriffsbälle gespielt. Er kennt Engel gut, da er öfter bei uns mittrainiert", berichtete der Mannschaftsführer.

Nölte hatte gemeinsam mit Jens Langstein auch Anteil an den folgenden umkämpften Spielen im oberen Paarkreuz. Der TTF-Kapitän führte in seinem Einzel gegen Kamil Matejka bereits mit 2:1 Sätzen. Danach legte Leiselheims Nummer zwei zu und erzwang mehr Fehler bei Nölte. Viel Gegenwehr leistete auch Jens Langstein im Spitzeneinzel. Gegen den angriffstarken Stephan Kaiser hielt er bis Mitte des fünfen Satzes mit (5:5). Danach setzte sich Kaiser knapp mit 11:7 durch. Auch das abschließende Einzel zwischen Nicolas Flügel und Martin Roth ging an die Gastgeber.
(Quelle: Rheinpfalz-Zeitung, Ausgabe Frankenthal vom 04.04.2017, Andreas Beckmann)

TV Leiselheim II – Herren I 9:3
Doppel: Kaiser/Yanev - Langstein/Dimitriou 3:0, Matejka/Engel - Roth/Dürrschmidt 3:1, Flügel/Oberle - Nölte/Kring 0:3
Einzel: Kaiser - Nölte 3:0, Matejka - Langstein 3:0, Flügel - Dürrschmidt 1:3, Yanev - Roth 3:2, Oberle - Kring 3:0, Engel - Dimitriou 0:3, Kaiser - Langstein 3:2, Matejka - Nölte 3:2, Flügel - Roth 3:1.

 
     

     
 

Damen – TV 03 Wörth 8:2
Im letzten Spiel der Saison empfingen die Damen den Tabellenvorletzten aus Wörth. In den Doppeln siegten Kring/Lechtken in 4 Sätzen, während Salomon/Hochdörfer es nach 2 gewonnenen Sätzen nochmal spannend machten und erst im 5. Satz knapp die Oberhand behielten. Im 1. Einzeldurchgang erhöhten Kring, Hochdörfer und Lechtken auf 5:1. Nach einem weiteren Sieg von Kring unterlag Salomon unglücklich in 5 Sätzen. Großen Kampfgeist bewies Hochdörfer, die bereits 0:1 und im 2.Satz 1:9 zurücklag, um dann doch noch in 5 Sätzen zu gewinnen. Lechtken steuerte durch ihren 2. Sieg den fehlenden Punkt zum 8:2 bei. Damit bleibt das Team auf dem zufriedenstellenden 4. Platz in der Tabelle.

 
     

     
  Herren II – TV 03 Wörth 9:4
Auch die 2. Herrenmannschaft hatte den TV 03 Wörth zu Gast. Nach Siegen von Dimtriou/Engel und Kring A./Gast unterlagen Klein/Kring P.. Die Aufholjagd von Dimitriou nach den beiden verlorenen ersten Sätzen wurde nicht belohnt: er unterlag im 5. Satz 9:11. Besser machte es A. Kring, der bereits 0:2 und 0:6 im 3.Satz zurücklag, ehe er ins Spiel fand und seinen Gegner schließlich im 5. Satz beherrschte und 11:2 gewann. Auf Engels souveränen 3-Satz-Sieg folgten zwei weitere 5-Satz-Erfolge von Klein und Gast. Nach der 5-Satz-Niederlage von Kring P. musste auch Dimitriou seinem Gegner gratulieren. A. Kring zeigte auch in seinem 2. Einzel seine gute Form und siegte in 4 Sätzen. Nach den Siegen von Engel und Klein stand der 9:4 Endstand fest.
 
     

     
  SV Kirchheimbolanden – Herren III 7:9
Mit Ersatz trat die 3. Mannschaft in Kirchheimbolanden an. Kring/Gundlach und Gast/Jäger sorgten für die 2:0 Führung. Im ersten Einzeldurchgang waren Kring, Weinert und Ersatzmann Gundlach erfolgreich, sodass man knapp mit 5:4 in Führung blieb. Durch die Siege von Jäger, Kring und Krnac ging Frankenthal mit 8:5 in Führung, doch die beiden folgenden Einzel gingen an die Gastgeber, sodass das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Nach verlorenem ersten Satz erspielten Gast/Jäger den Siegpunkt zum 9:7. Damit wurde der 3. Tabellenplatz behauptet.
 
     

     
  Weitere Ergebnisse
Herren IV – SV Kirchheimbolanden III 9:0 (kampflos)
 
     

Seitenanfang | zurück