12.02.2017

     
  TV Nassau e.V. – Herren I 9:0
Chancenlos in Nassau. Oberliga-Herren der TTF verlieren 0:9
Nichts zu holen gab es am Wochenende für Tischtennis-Oberligist TTF Frankenthal gegen den Tabellenzweiten TV Nassau. Die Hessen behielten in eigener Halle klar mit 9:0 die Oberhand. Zum ersten Mal in dieser Runde blieb das Schlusslicht ohne Matchgewinn.

"Wir haben uns nicht viel ausgerechnet, wollten aber mutig spielen. Leider ist in den engen Partien wieder einmal zuwenig herausgekommen", haderte TTF-Mannschaftsführer Uwe Nölte nach der höchsten Saisonniederlage. In den Eingangsdoppeln waren Nölte und Ersatzspieler Andreas Kring sowie Jens Langstein und Peter Beranek klar unterlegen. Martin Roth und Nico Dürrschmidt führten gegen Christian Schanne und David Böhm mit 2:1 Sätzen, unterlagen dann aber in fünf Durchgängen.

In den Einzeln waren die Chancen auf einen Sieg im oberen und mittleren Paarkreuz gering. Im unteren Paarkreuz rechneten sich die TTF-Herren die besten Möglichkeiten aus. Peter Beranek, der für Robin Campbell im oberen Paarkreuz aufgerückt ist, hatte nach seiner langen Pause gegen den tschechischen Spitzenspieler Michal Vavra noch nicht die nötige Sicherheit. Jens Langstein begann gegen den ehemaligen Nationalspieler und mehrmaligen deutschen Meister Zsolt-Georg Böhm stark. "Jens hat sehr offensiv gespielt und fast alles getroffen. Auch der zweite Satz war lange eng, dann hat, wie bei uns allen, aber die Konstanz gefehlt", berichtete Uwe Nölte nach der 1:3 Niederlage von Langstein. Auch Martin Roth belohnte sich gegen Marian Schug nicht für eine starke Leistung.

Uwe Nölte verlor gegen Christian Schanne 0:3. Als einziger TTF-Spieler kam Andreas Kring im Einzel in den fünften Satz (gegen Lennard Hollender). "Andreas hat sehr mutig gespielt und starke Ballwechsel gezeigt. Im vierten Satz hatte er die Chance zum Sieg", meinte Nölte. Nach knapp zwei Stunden stand die etwas zu hohe Niederlage fest.
(Quelle: Rheinpfalz-Zeitung, Ausgabe Frankenthal vom 14.02.2017, Andreas Beckmann)

TV Nassau – Herren I 9:0
Doppel: Zsolt-Georg Böhm/Schug - Nölte/Kring 3:0, Vavra/Hollender - Langstein/Beranek 3:0, Schanne/David Böhm - Roth/Dürrschmidt 3:2
Einzel: Vavra - Beranek 3:0, Zsolt-Georg Böhm - Langstein 3:1, Schug - Roth 3:1, Schanne - Nölte 3:0, Hollender - Kring 3:2, David Böhm - Dürrschmidt 3:1.
 
     

     
  TTC Herxheim – Damen 8:4
Eine bärenstarke Vorstellung zeigten Anna Salomon/Corinna Hochdörfer gegen das gegnerische Sptizendoppel und gewannen in 5 Sätzen. Das 2. Doppel ging an die Gastgeber. Anschließend verpasste Hochförfer nur knapp die Sensation gegen die Nummer 1 und unterlag unglücklich im 5.Satz 9:11. Die Siege von Egerdörfer und Lechtken brachten den 3:3- Zwischenstand. Nachdem auch Salomon das Spitzeneinzel im 5. Satz verlor, konnte Hochdörfer nochmals ausgleichen. Die folgenden Einzel wurden jedoch alle verloren, sodass es am Ende 8:4 für die Gastgeberinnen hieß. Platz 4 konnte trotz dieser Niederlage gehalten werden.
 
     

     
  TTV Otterstadt – Herren II 3:9
Mit drei Ersatzleuten musste die 2.Herrenmannschaft beim TTV Otterstadt antreten. Zwei der drei Eingangsdoppel gingen im 5. Satz an die Gastgeber, lediglich Leckel/Dimitriou gewannen 3:0. Dimitriou, Leckel nach 5 dramatischen Sätzen (17:15 im Entscheidungssatz) und Gast brachten die TTFler mit 4:2 in Führung, ehe Blase sich nach 2:0 Satzführung doch noch geschlagen geben musste. P.Kring erkämpfte den nächsten 5-Satz-Sieg für die Frankenthaler. Damit war der Widerstand der Otterstädter endgültig gebrochen: Jäger, Dimitriou, Leckel und Blase holten die fehlenden Punkte zum 9:3-Erfolg. Mit Spannung erwartet wird jetzt das Spitzenspiel gegen den TTV Neustadt am kommenden Samstag in der Peter-Trump-Halle.
 
     

     
  Herren: Herren III – SV Kirchheim 6:9
Gegen die in der Rückrunde bisher ungeschlagenen Gäste aus Kirchheim lag die Dritte bereits nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 zurück, lediglich Jäger/Gast konnten ihr Doppel gewinnen. Auch im ersten Einzeldurchgang blieben diese beiden erfolgreich, doch danach folgten 3 weitere Niederlagen. Krasniqi verkürzte auf 4:5. Im 2. Einzeldurchgang konnten nur noch P. Kring und Weinert punkten. Durch diese 6:9 Niederlage bleibt Frankenthal zwar auf dem 3.Platz, ist jedoch jetzt punktgleich mit dem Tabellenvierten Kirchheim.  
 
     

     
  SG Unteres Eistal - Herren IV 5:9
Schwerer als erwartet tat sich die 4. Mannschaft beim Tabellenletzten SG Unteres Eistal. Gerhard/Leckel und Dyckmans/Theiss sorgten für die 2:1 Führung in den Doppeln. Gerhard(2) Leckel, Krüger, Dyckmans und der kampfstarke Franz Theiss (2) erspielten die weiteren Punkte. Das Team bleibt auf Platz 4 in der Tabelle.
 
     

     
  TTC Albisheim – Schüler 4:6
Tolle Mannschaftsleistung und Siege von allen Spielern. Erster Sieg für Schüler 1
Nachdem es nach den Doppeln schon so aussah, als würde kein Sieg möglich sein, drehten die TTF Akteure das Spiel im ersten Durchgang zum Gleichstand 3:3 mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz. Anschließend brachte der nicht geglaubt der doppelte Gewinn im vorderen Paarkreuz, wobei Timo Leckel vier Matchbälle abwehren musste, die TTF auf die Siegerstraße. Philipp Ehresmann man steuerte dann den letzten Punkt zum viel um jubelten 1. Sieg der Saison bei.
 
     

Seitenanfang | zurück