07.12.2016

     
  TTC Wirges II – Herren l 9:5; TuS Weitefeld-Langenbach – Herren l 9:3
TTF-Herren nach Vorrunde punktlos. Oberligist Frankenthal kassiert Niederlagen in Wirges und Weitefeld-Langenbach
Die Ersten Herren der TTF Frankenthal haben auch bei den beiden letzten Auswärtsspielen in der Oberliga Südwest das Ruder nicht herumgerissen. Nach den Niederlagen in Wirges (5:9) und beim TuS Weitefeld-Langenbach (3:9) beendet der Aufsteiger die Vorrunde ohne Punkt als abgeschlagenes Tabellenschlusslicht.

Der Abstand zum Relegationsplatz acht beträgt bereits sieben Zähler. Die Chancen auf eine erfolgreiche Aufholjagd in der Rückrunde stehen quasi bei null. Mannschaftsführer Uwe Nölte macht für die Negativserie mangelnde Konstanz als Hauptgrund aus. "Bisher haben wir es nie geschafft, als Mannschaft komplett gut zu spielen. Es waren immer wieder andere Spieler, die einen schwachen Tag hatten."Das war auch am Wochenende im Westerwald nicht anders. Am Samstag beim Tabellensechsten TTC Wirges II verhinderte ein schwacher Start einen möglichen Punktgewinn. Nach den Eingangsdoppeln lag Frankenthal mit 1:2 zurück. Nach drei weiteren Niederlagen von Robin Campbell, Jens Langstein und Uwe Nölte lagen die TTF-Herren schnell aussichtslos mit 1:5 zurück.

Nur Peter Beranek gewann sein Einzel gegen Tobias Werschkun in fünf Sätzen. Nach den Niederlagen von Martin Roth und Nico Dürrschmidt ging es mit einem 2:7-Rückstand in den zweiten Einzeldurchgang. Hier gelang Robin Campbell, Peter Beranek und Uwe Nölte noch Ergebniskosmetik. Die Vier-Satz-Niederlage von Nico Dürrschmidt gegen Markus Geschwend machte dann aber allen Hoffnungen auf einen Punktgewinn ein Ende. Wenige Stunden vorher hatten die Gastgeber bereits gegen Tabellenführer Mainz 05 gespielt und klar mit 2:9 verloren. Ein Vorteil war dies für Frankenthal aber nicht.

Am Sonntag wäre ein Erfolg beim Mitkonkurrenten gegen den Abstieg TuS Weitefeld-Langenbach wichtig gewesen. Doch dafür reichte die Leistung nicht aus. "Wir haben durch die Bank nicht gut genug gespielt. Ärgerlich war schon, dass wir wieder nur ein Doppel gewinnen konnten. Positiv war, dass Jens Langstein und Robin Campbell erstmals in der Saison jeweils ein Spiel im oberen Paarkreuz gewonnen haben. Dafür lief es dann in den weiteren Einzeln nicht gut", berichtete Uwe Nölte.

Markus Lerch, der nach seiner Bandscheibenoperation weiterhin nicht spielen kann, absolvierte kampflos seinen zweiten, für die weitere Spielberechtigung erforderlichen Pflichtspieleinsatz. Mit seinem Einsatz ist laut Nölte aber auch in der Rückrunde nicht zu rechnen.
(Quelle: Rheinpfalz-Zeitung, Ausgabe Frankenthal vom 07.12.2016, Andreas Beckmann)

TTC Wirges II – Herren l 9:5
Doppel: Zwick/Geschwind - Beranek/Dürrschmidt 3:1, Ott/Werschkun - Langstein/Campbell 2:3, Braun/Lüdemann - Nölte/Roth 3:2.
Einzel: Zwick - Campbell 3:2, Ott - Langstein 3:0, Braun - Nölte 3:0, Werschkun - Beranek 2:3, Geschwind - Roth 3:2, Lüdemann - Dürrschmidt 3:0, Zwick - Langstein 3:0, Ott - Campbell 2:3, Braun - Beranek 0:3, Werschkun - Nölte 0:3, Geschwind - Dürrschmidt 3:1.

TuS Weitefeld-Langenbach – Herren l 9:3
Doppel: Greb/Strasser - Beranek/Dürrschmidt 3:1, Schneider/Röhrig - Langstein/Campbell 2:3, Köhler/Becker - Nölte/Roth 3:2.
Einzel: Schneider - Campbell 3:0, Köhler - Langstein 1:3, Greb - Lerch 3:0 (kampflos), Strasser - Beranek 3:1, Becker - Dürrschmidt 3:0, Röhrig - Nölte 3:1, Schneider - Langstein 3:1, Köhler - Campbell 0:3, Greb - Beranek 3:1.
 
     

     
  TV 03 Wörth – Damen 2:8
Auf keine große Gegenwehr stießen die Damen beim Tabellenvorletzten in Wörth. Nach dem Gewinn beider Doppel durch Kring/Lechtken und Salomon/Hochdörfer konnte lediglich die gegnerische Nummer 1 punkten, sodass am Ende ein klarer 8:2-Erfolg zu Buche stand. Durch das gleichzeitige Unentschieden zwischen Harthausen und Albisheim klettert das Team damit auf Platz 2 in der Tabelle.
 
     

     
  TV 03 Wörth – Herren II 3:9
Auch die 2. Herrenmannschaft gastierte in Wörth. In den Eingangsdoppeln erspielten Dimitriou/Engel und Kring/Blase die 2:1 Führung. Anschließend mussten sich die TTFler auch hier nur der Nummer 1 der Gastgeber geschlagen geben und siegten letztendlich klar und verdient mit 9:3. In der Tabelle bleibt das Team damit mit 2 Punkten Vorsprung vor Verfolger Neustadt Tabellenführer.
 
     

     
  Herren III – SV Kirchheimbolanden 9:2
Die 3. Mannschaft erwischte gegen die Gäste aus Kirchheimbolanden einen optimalen Start und gewann alle 3 Eingangsdoppel. Durch Siege von Simon, Jäger, Gerhard und P.Kring zog man schnell auf 7:2 davon. Wiederum Simon und Gast sorgten mit den beiden Siegen im Spitzenpaarkreuz für den verdienten 9:2 Erfolg. Im letzten Vorrundenspiel erwartet man jetzt den punktgleichen Tabellennachbarn aus Colgenstein-Heidesheim.
 
     

     
  SV Kirchheimbolanden – Herren IV 5:9
In Kirchheimbolanden sorgten Krasniqi/Krnac und Krüger/Gundlach in den Doppeln für die 2:1-Führung. Nach dem Sieg von Krnac folgten zwei unglückliche Fünfsatzniederlagen zum 3:3, ehe Leckel, Dyckmans, Gundlach und Krasniqi durch relativ deutliche Siege die Vorentscheidung herbeiführten. Nach einer weiteren Fünfsatzniederlage siegten wiederum Leckel und Gundlach zum 9:5 Endstand.
 
     

     
  Weitere Ergebnisse
Schüler – TTC Schifferstadt 0:6
 
     

Seitenanfang | zurück