09.10.2016

     
  Damen – TTC Herxheim 8:4
Da die Gäste aus Herxheim ohne ihre etatmäßige Nummer 1 antraten, standen die Vorzeichen für die Damen gut. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln (Kring/Hochdörfer siegten), konnte man sich schon im esten Einzeldurchgang durch Siege von Kring, Hochdörfer und Egersdörfer einen 4:2 Vorsprung erspielen. Im 2. Durchgang bauten die TTFlerinnen Kring, Reichel und Hochdörfer die Führung auf 7:3 aus. Besonders erwähnenswert die Leistung von Corinna Hochdörfer, die im 5.Satz jeweils bereits 1:6 hinten lag, aber beide Spiele noch gewinnen konnte. Die Gäste verkürzten zwar noch auf 7:4, doch Kring holte den fehlenden Punkt zum letztendlich verdienten 8:4 Erfolg. Durch diesen Sieg setzte sich das Team in der oberen Tabellenhälfte fest.
 
     

     
  Herren II – TTV Otterstadt 9:1
Mit großem Respekt sah die 2. Herrenmannschaft dem Spiel gegen den TTV Otterstadt entgegen, da neben Martin Roth kurzfristig auch Kevin Klein krankheitsbedingt ausfiel. Doch bereits in den Eingangsoppeln erspielten Dimitriou/Blase, Kring/Jäger und Engel/Simon trotz knapper Spiele eine beruhigende 3:0 Führung. In den darauf folgenden Einzeln wurde nur ein Punkt abgegeben. Dimitriou erkämpfte sich nach Rückstand zwei 5-Satz-Erfolge, sodass am Ende ein 9:1 für Frankenthal zu Buche stand. Damit hält das Team weiterhin hinter dem nächsten Gegner, dem bisher ungeschlagenen TTV Neustadt, mit 9:1 Punkten Platz 2 in der Tabelle.
 
     

     
  SV Kirchheim – Herren III 8:8
Die 3. Mannschaft musste beim Auswärtsspiel in Kirchheim mit drei Ersatzleuten antreten. In den Doppeln waren Jäger/Kring und Krasniqi/Krnac erfolgreich. Nachdem im ersten Einzeldurchgang nur Kring und Krnac jeweils mit 3:0 gewannen, lag man 4:5 zurück. Im vorderen Paarkreuz blieben die Frankenthaler ohne Punktgewinn, sodass die Gastgeber auf 4:7 erhöhten. Kring verkürzte auf 5:7, doch die Gastgeber bauten durch einen weiteren Sieg die Führung auf 5:8 aus. Krnac und Leckel hielten durch ihre beiden Siege die TTFler im Rennen, ehe Jäger/Kring im Schlussdoppel nach 1:2-Rückstand im Entscheidungssatz mit 13:11 den fehlenden Punkt zum Unentschieden erkämpften. Mit 8:2 Punkten blleiben die Frankenthaler Tabellenzweiter.
 
     

     
  Herren IV – SG Unteres Eistal 9:4
Auch die 4. Mannschaft erspielte gegen den Tabellenletzten SG Unteres Eistal einen verdienten 9:4-Erfolg. Die Punkte holten die Doppel Krasniqi/Krnac und Krüger/Gundlach sowie Krasniqi, Krnac (2), Leckel (2), und Krüger (2) in den Einzeln. Mit 7:3 Punkten bleibt das Team auf Platz 4 in der Tabelle.
 
     

Seitenanfang | zurück