09.11.2015

     
  TSG Heidesheim- Damen I 2:8
Mit einem klaren 8:2-Auswärtssieg bei der TSG Heidesheim haben die ersten Damen der TTF Frankenthal ihren Spitzenplatz in der Tischtennis-Oberliga Südwest behauptet. Damit wurde das Team um Kapitänin Daniela Stauch im Duell der Aufsteiger seiner Favoritenrolle gerecht.

Das Ergebnis sieht deutlicher aus, als der Spielverlauf war. Wir haben einige Sätze erst in der Verlängerung für uns entschieden", beschrieb Daniela Stauch den Spielverlauf.
Bei den Gästen kam neben der weiter ungeschlagenen Spitzenspielerin Tatiana Bakaiova im oberen Paarkreuz Jana Schneider zu ihrem wohl einzigen Saisoneinsatz. Neben Stauch spielte Inessa Leckel imunteren Paarkreuz.

Die Eingangsdoppel verliefen ausgeglichen. Bakaiova/Stauch siegten deutlich gegen die stärksten Heidesheimerinnen Amelia Mayer undMaxi Eppelmann 11:8, 11:4 und 11:6. Schneider/Leckel mussten sich gegen Sauer/Wintermit 1:3 Sätzen geschlagen geben. "Im vierten Satz haben sie ihre klare Führung nicht genutzt. Das war unnötig", meinte Stauch.

Im ersten Einzeldurchgang zeigte sich dann der Klassenunterschied zwischen beiden Teams. Tatiana Bakaiova gewann mühelos in drei Sätzen gegen Maxi Eppelmann. Nach ihrer langen Pause lieferte sich Jana Schneider mit Amelia Mayer ein packendes Duell. Die ersten beiden Sätze gewann sie 18:16 und 12:10, bevor es im drittenDurchgang (11:7) deutlicher wurde.

Im unteren Paarkreuz bewies Inessa Leckel bei ihrem knappen 13:11, 12:10, 15:13 gegen Rabea Sauer Nervenstärke. Ihren schwachen Start im ersten Satz (5:11) gegen ihre "schuss und konterstarke" Gegnerin Natalia Winter korrigierte Daniela Stauch umgehend. Mit langsameren Bällen und mit direkten Punkten bei ihren langen Aufschlägen gewann sie sicher in vier Sätzen. Mit dem zweiten Einzelsieg von Bakaiova gegen Amelie Mayer zogen die TTF-Damen vorentscheidend auf 6:1 davon. Einen verdienten weiteren Ehrenpunkt für die Gastgeber erkämpfte Maxi Eppelmann, die in fünf Sätzen gegen Jana Schneider gewann. Daniela Stauch und Inessa Leckel machten dann jeweils mit Drei-Satz-Siegen den Sack zum8:2 zu.

Nächste Woche erwartet Daniela Stauch gegen den erst am Samstag mit einem 8:1-Sieg gegen Heusweiler erfolgreich in die Saison gestarteten FC Queidersbach einen Gradmesser für denweiteren Saisonverlauf.
(Quelle: Rheinpfalz-Zeitung, Ausgabe Frankenthal vom 10.11.2015, Andreas Beckmann)

TSG Heidesheim- Damen I 2:8
Doppel: Mayer/Eppelmann – Bakaiova/Stauch 0:3, Sauer/Winter – Schneider/Leckel 3:1
Einzel: Mayer – Schneider 0:3, Eppelmann – Bakaiova 0:3, Sauer – Leckel 0:3, Winter – Stauch 1:3, Mayer – Bakaiova 0:3, Eppelmann – Schneider 3:2, Sauer – Stauch 0:3, Winter – Leckel 0:3
 
     

     
  TV 03 Wörth – Damen II 3:8
Dem schweren Auswärtsspiel in Wörth sah man zuversichtlich entgegen, da Theresia Heintz erstmals eingesetzt werden konnte. Ihre gute Form bewies sie an der Seite von Renate Kring beim 3.0 Erfolg im Doppel sowie in allen 3 Einzelbegegnungen. Die weiteren Punkte erkämpften Kring, Anna Salomon (2) und Corinna Hochdörfer.

Durch diesen Sieg machte die Mannschaft einen Sprung auf Platz 4 in der Tabelle und kann dem nächsten Spiel gegen Tabellenführer Birkenheide gelassen entgegen sehen.
 
     

     
  TV 03 Wörth – Herren I 4:9
Durch den Ausfall von Markus Lerch war die 1. Herrenmannschaft beim TV 03 Wörth von Beginn an unter Druck. Gleich in den Doppeln verloren Uwe Nölte/Martin Roth und Jens Langstein/Christos Dimitriou knapp, während Kevin Klein/Niklas Balthasar die Nerven behielten und in 5 Sätzen gewannen. Durch die Siege von Nölte und Langstein konnte das Team erstmals in Führung gehen. N

ach der klaren Niederlage von Dimitriou siegten Roth und auch die beiden Ersatzspieler Balthasar und Klein zum 6:3. Das Schlüsselspiel der beiden Spitzenspieler gewann Langstein in der Verlängerung des 5. Satzes. Zwar verlor Nölte sein 2. Einzel, aber Roth und Dimitriou, der einen 7:1-Rückstand im 5. Satz aufholen konnte, sicherten den 9:4 Endstand.

Damit bleibt man weiter ungeschlagen mit Mutterstadt und Kaiserslautern an der Tabellenspitze.
 
     

     
  TSG Grümstadt II – Herren II 3:9
Gegen den Tabellendritten in Grünstadt gelang Herren II in den Doppeln ein optimaler Start und man ging mit 3:0 in Führung.

Anschließend zeigten Steffen Engel, Christos Dimitriou und Andreas Kring ihre derzeitige Klasse und gewannen jeweils 2 Einzel zum letztendlich sicheren 9:3 Erfolg. Dadurch konnte die Tabellenführung behauptet werden.
 
     

     
  Steffen Engel Verbandsranglistensieger der Senioren Ü60
Bei der Verbandrangliste der Senioren in Germersheim blieb Steffen Engel in der Ü60 Klasse ohne Niederlage und sicherte sich somit den 1.Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!
 
     

     
  Weitere Ergebnisse
TTC Dirmstein - Herren III 2:9
 
     

Seitenanfang | zurück