20.08.2008

     
  TTF Damen III – TTV Albersweiler 8:4
Die TTF Damen III empfingen im ersten Heimspiel den TTV Albersweiler. Während Heike Becker-Slupina / Inge Ehrhart einen Viersatzsieg erzielten, verloren Karin Egersdörfer / Ulla Reichel im fünften Satz. Die beide anschließende Gästesiege konnten Reichel und Egersdörfer zum 3:3 ausgleichen. Da man den zweiten Einzeldurchgang durch Siege von Becker-Slupina, Ehrhart und Egersdörfer mit 3:1 abschließen konnte, lag das Team vor dem letzten Durchgang mit 6:4 in Führung. Becker-Slupina und Reichel konnten mit ihren zweiten Einzelerfolgen, die Punkte zum verdienten 8:4 Sieg erringen.
 
     

     
  TTV Mutterstadt – TTF Frankenthal II 8:8
Ohne Nils Petersen und Steffen Engel traten TTF Herren II beim TTV Mutterstadt an. Bereits nach den Doppel, wo nur Knut Leckel / Jochen Regenauer siegreich waren, lag das Team 1:2 in Rückstand. Pari endete der erste Durchgang. Durch Siege von Daniel Tremmel, Jens Langstein und Christos Dimitriou stand es 5:4 für die Gastgeber. Durch einen tollen Zwischenspurt brachten Leckel, Regenauer, Dimitriou und Kevin Klein ihre Mannschaft mit 8:7 in Führung. Nun entschieden Leckel / Regenauer über Sieg oder Remis. Den ersten Satz konnten sie 11:5 gewinnen, doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen und gewannen die nächsten Sätze zum 8:8 Endstand.
 
     

     
  TTF Herren III – TTC Altrip II 7:9
TTF Herren III trafen zu Hause auf den Meisterschaftsfavorit TTC Altrip II. Da man komplett gegen die ersatzgeschwächte Gäste antrat, versprach man sich ein spannendes Spiel. Dies bestätigte sich in vielen knappen Satzausgängen sowie sechs Vier- und fünf Fünfsatzsatzspielen.

Lediglich Herbert Gerhard / Andreas Kring konnten ihr Doppel gewinnen während Renè Nickel / Michael May und Thomas Ruland / Markus jeweils im Entscheidungssatz verloren. Gerhard, Nickel sowie Andreas und Markus Kring brachten ihr Team mit 5:4 in Führung. Leider konnte der Siegeszug im zweiten Einzeldurchgang nicht fortgesetzt werden. Da im oberen und mittleren Paarkreuz kein Spiel gewonnen wurde, geriet man 5:8 in Rückstand. Zum Glück war Verlass auf das hintere Paarkreuz. Es waren wiederum Nickel und Markus Kring, die mit ihren Siegen auf 7:8 verkürzten. Doch das Schlussdoppel Nickel / May hatte wenig Chancen und verlor in drei Sätzen. Somit hatte man trotz heftiger Gegenwehr mit 7:9 verloren.
 
     

     
  TTC Oggersheim I – TTF Herren VI 5:9
TTF Herren IV bestritten ihr erstes Auswärtsspiel beim favorisierten TTC Oggersheim I. Mit einer 2:1 Führung nach den Doppel, wo Axel Balthasar / Peter Kring und Sebastian Dorneburg / Nils Keil die Punkte holten, während Günter Sohn / Josef Leckel im fünften Satz unterlagen. Durch Siege von Keil, Leckel, Kring und Balthasar im ersten Durchgang konnte man den Vorsprung auf 6:3 erhöhen. Die Gastgeber verkürzten im Anschluss auf 4:6 doch wiederum Keil und Kring errangen die 8:3 Führung. Nach einer weiteren Niederlage, gewann Balthasar in vier Sätzen zum überraschend deutlichen 9:5 Endstand.
 
     

     
  TSG Grünstadt III – TTF Herren V 9:4
Zum Spiel bei der TSG Grünstadt III mussten TTF Herren V mit vier Ersatzspielern aus der „Sechsten“ und einem E/J-Spieler antreten, während die Gastgeber komplett waren. Das Ziel war, nicht allzu hoch zu verlieren, denn Siegeschancen gab es eh keine. Thomas Schmidt / Steven Weinert gewannen in vier Sätzen. Mit dem gleichen Ergebnis verloren Hubert Egersdörfer / Oliver Hirth und Frank Spingler / Andreas Malsam. Da in den Einzel nur der einzige Stammspieler Schmidt, zweimal, und der E/J-Spieler Weinert, einmal, erfolgreich waren, endete die Partie mit einer 4:9 Niederlage.
 
     

     
  TTF Herren VI – TTC Dreisen II 8:4
Als Gäste begrüßten TTF Herren VI den TTC Dreisen II. Die Viersatzniederlage von Thomas Hilbert / Hubert Egersdörfer wurde von Oliver Hirth / Frank Spingler, der nur im Doppel spielte, ausgeglichen. Ebenfalls Unentschieden, 3:3 stand es durch Siege von Hilbert und Hirth nach dem ersten Durchgang. Die Vorentscheidung fiel im zweiten Durchgang, wo Hilbert, Egersdörfer, Andreas Malsam und Hirth auf 7:3 davon zogen. In einem umkämpften Fünfsatzspiel verlor Malsam. Hilbert holte mit seinem Dreisatzerfolg den Siegpunkt zum 8:4.
 
     

     
  TTF Herren VII – SV Kirchheimbolanden II 8:5
Die TTF Herren VII empfingen den SV Kirchheimbolanden II. Vorweg sei gesagt, dass das Spiel bedingt durch viele Fünfsatzspiele und Satzverlängerungen knapper war, als es das Ergebnis ausdrückt. Im nachhinein wichtig waren die beiden Siege von Heinrich Goschy / Franz Theiss und Bernhard Dürl / Stefan Dyckmans im Doppel, denn die beiden folgenden Einzeldurchgänge wurden ausgeglichen gestaltet. Theiss, Goschy, Dyckmans und Dürl konnten je ein Einzel gewinnen. Beim Stand von 6:4 ging es in den entscheidenden Durchgang. Die Gäste konnten zwar nochmals verkürzen, doch Dyckmans und Theiss errangen die fehlenden Punkte zum 8:5 Erfolg.
 
     

     
  ASV Maxdorf – TTF Jungen 0:6
Die TTF Jungen waren beim ASV Maxdorf zu Gast. In der Aufstellung Tobias Emmerling, Steven Weinert, David Krnac und Marc Schreiner gewannen sie ohne Probleme mit 6:0
 
     

     
  ASV Birkenheide I – TTF Schüler 3:6
Die TTF Schüler mussten beim ASV Birkenheide antreten. Nach den Doppel, wo Dennis Blunz / Benedikt Herrmann-Villa verloren und Marco Golla / Niklas Balthasar gewannen, stand es 1:1. Nach der knappen Fünfsatzniederlage von Golla gewann Blunz zum 2:2. Die Niederlage von Herrmann-Villa konnte Balthasar mit einem klaren Dreisatzerfolg ausgleichen. In jeweils drei Sätzen gewannen Blunz, Golla und Balthasar zum verdienten 6:3 Sieg.
 
     

     
  TTF Dannstadt II – TTF Schülerinnen 1:6
Während die Gastgeber, TTF Dannstadt II, nur zu Dritt antraten, konnten die TTF Schülerinnen ihre stärkste Aufstellung aufbieten. Latoya Treszer / Celine Bernreiter gewannen ihr Doppel. Das zweite Doppel, Celina Winkler / Selina Jahr, bekam kampflos den Punkt gut geschrieben. Da Winkler und Treszer in jeweils vier Sätzen ihre Spiele gewannen, führte man etwas überraschend 4:0. Bernreiter konnte zwar einen 0:2 Satzrückstand ausgleichen, verlor aber den Entscheidungssatz 10:12. Jahr kam kampflos zum Sieg. Wenig Probleme hatte Treszer bei ihrem Dreisatzsieg, der zum 6:1 Auswärtserfolg führte.
 
     

Seitenanfang | zurück