18.04.2005

     
  TTF Damen II - TTC Nünschweiler 7:7
TTF Damen II empfingen zum letzten Rundenspiel, den TTC Nünschweiler. Ziel war, den offiziellen Nichtabstiegsplatz gegen den um einen Punkt zurückliegenden Gegener zu halten. Wie ausgeglichen die Partie war, zeigte der Spielstand 3:3 nach den Doppel und dem ersten Einzeldurchgang. Siegreich waren im Doppel Inge Ehrhart / Heike Slupina sowie im Einzel Ulla Reichel und Slupina. Die Gäste konnten zwar auf 5:3 erhöhen, doch Karin Egersdörfer und wiederum Slupina holten den Gleichstand. Wichtig war, dass im entscheidenden letzten Einzeldurchgang Reichel und Ehrhart mit ihren Siegen, die Punkte zum 7:7 Endstand erzielten.
 
     

     
  TTF Herren II - ASV Harthausen 6:9
Die TTF Herren II hatten den ASV Harthausen zu Gast. Das Team spielte mit Jochen Regenauer, Matthias Magin, Christos Dimitriou, Klaus Becker, Michael May und Manfred Ehrhart. Es fehlten die Stammspieler Nils Petersen, der kurzfristig vom Verband für den Deutschlandpokal nominiert wurde sowie der verletzte Markus Stauffer. Nach dem nur Regenauer / Dimitriou in den Eröffnungsdoppel gewannen und im ersten Einzeldurchgang Regenauer, Dimitriou und Becker zu Siegen kamen, lag man 4:5 im Rückstand. Da die Bilanz im zweiten Durchgang noch schlechter ausfiel, da nur Magin und wiederum Becker erfolgreich waren, musste man eine 6:9 Niederlage hinnehmen. Durch diesen Punktverlust beendete das Team die Spielrunde auf einem etwas enttäuschenden vierten Platz.
 
     

     
  ASV Maxdorf II - TTF Herren III 9:7
Bei TTF Herren III ging es im Auswärtsspiel beim ASV Maxdorf II, um die Teilnahme am Aufstiegsspiel. Da beide Teams ein Punkt voneinander trennte, würde ein Remis zur Teilnahme reichen. Einen klassischen Fehlstart leisteten sich Thomas Ruland / Josef Leckel, der für die etatmäßige Nr. 6, Sven Engel, einsprang, Herbert Gerhard / Manfred Ehrhart und Michael May / Nils Keil in den Eröffnungsdoppel, wovon keines gewonnen wurde. Besser war der Beginn der Einzel. Ruland und Gerhard konnten zwar auf 2:3 verkürzen, da jedoch aus dem mittleren und hinteren Paarkreuz nur ein Sieg, von May errungen wurde, ging es mit 3:6 in den zweiten Durchgang. Im oberen Paarkreuz gewann nur Gerhard. Zwei weitere Siege von May und Ehrhart zum 6:7 ließ das Team nochmals hoffen. Leckel konnte als einziger im hinteren Paarkreuz gewinnen, sodass man vor dem entscheidenden Schlussdoppel mit Gerhard / Ehrhart, 7:8 zurücklag. Leider musste man wie zu Beginn, mit einer Dreisatzniederlage die Doppelstärke der Gastgeber anerkennen. Nach dieser 7:9 Niederlage belegt das Team einen - vor der Spiel- und Vorrunde nicht gedachten - sehr guten dritten Platz.
 
     

     
  TSG Eisenberg - TTF Herren IV 9:4
TTF Herren IV bestritten ihr letztes Spiel beim Zweitplazierten, TSG Eisenberg. Vor der Begegnung stand fest, egal wie es ausgeht, an den Tabellenplätzen gibt es keine Veränderung. Nach dem Verlust der drei Eröffnungsdoppel, waren es Josef Leckel, Günter Sohn, Hubert Egersdörfer und Heiner Kronemayer, die siegreich blieben, was eine 4:9 Niederlage bedeutete. Mit je einer Niederlage in Vor- und Rückrunde konnte das Team die Meisterschaft gewinnen.
 
     

     
  TTC Frankenthal III - TTF Herren VI 9:2
Die TTF Herren VI mussten beim verlustpunktfreien Tabellenführer, TTC Frankenthal III, antreten. Nach dem Erfolg im Doppel, von Heinrich Goschy / Leonard Zuchowski, blieb im Einzel nur Gerald Becker erfolgreich. Nach dieser 2:9 Niederlage belegte das Team, dass die Spielrunde - aufgrund der Spieleranzahl - vorwiegend in rotierender Aufstellung spielte, einen sehr guten fünften Platz.
 
     

     
  Lisa Herbach gewinnt mit Mannschaft den Deutschland-Pokal
Der pfälzische Tischtennisverband gewann mit der Schülerinnenmannschaft den Deutschland-Pokal. Es spielten Amelie Solja (BTTF Zweibrücken), Petrissa Solja (TTC Büchelberg), Lisa Herbach (TTF Frankenthal) und Yvonne Mayr (BTTF Zweibrücken).
 
     

Seitenanfang | zurück